Dinkel-Kartoffelbrot

500g Dinkelmehl (Typ 630)
¼ Hefewürfel
12 g Salz
3 EL Olivenöl
250g Kartoffel
1-2 Knoblauchzehen
1-2 Rosmarinzweige
150g Camembert
Variante 1: Zwiebeln und Speck anbraten und in den Teig (NACH dem Ruhen)
Variante 2: Pilze und Zucchini zu den Kartoffeln geben und mit anbraten

Fangen wir mit dem Teig an: Mehl, Hefe und 325 ml Wasser in eine große Schüssel geben und 10 Minuten kneten (die Hefe am besten zunächst etwas im Wasser in einer Mehlmulde auflösen).
In der Zwischenzeit in 50ml Wasser 12g Salz auflösen und nach dem Kneten dem Teig zuführen. Nochmal kneten bis alles schön vermischt, weich und klebrig ist (mit frisch gewaschenen leicht feuchten Händen klappt das am besten).
Die Schüssel jetzt mit einem Tuch bedecken und an einem kühlen Ort ca. 8 Stunden ruhen lassen (am besten am Abend vorher zubereiten und dann den Teig über Nacht ruhen lassen). *ratatüüü*

Am nächsten Morgen den Teig „aufziehen“, d.h. mit nassen Händen den Teig aus der Schüssel heben, so dass er sich von der Schüssel löst und dann wieder zurücklegen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen und dem Teig dabei gut zureden und ganz viel Liebe geben, damit er dann nochmals 2 Stunden ruhen kann. 😉

Den Backofen schon mal an machen und auf 240 Grad Umluft vorheizen.

In der Zwischenzeit das Backblech mit Papier auslegen und dieses dünn mit Olivenöl bestreichen. Den Teig jetzt mit nassen Händen auf dem Blech verteilen und erst einmal zur Seite stellen, damit er hier wieder ein paar Minuten ruhen kann.

Als nächstes der Belag: die Kartoffel putzen (oder auch schälen, wie Du es magst) und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, den Rosmarin waschen und zupfen (schneide ihn gerne auch klein, falls Du die großen „Stacheln“ nicht im Mund haben möchtest).
Alles zusammen leicht anbraten und dann Deckel drauf, ca. 5 Minuten dünsten und wenn es zu brenzlig wird, gerne auch umrühren. Die Kartoffeln sind nun leicht angegart, aber eben noch nicht ganz durch.

Jetzt ist es endlich soweit, Teig und Belag finden zueinander! 😊
Die Kartoffeln auf dem Teigfladen verteilen und den Käse anschließend in kleine Stücke reißen und drüber streuseln (so gut sich Camembert eben streuseln lässt) und ab in den Ofen damit!

Backzeit sind ungefähr 20-25 Minuten.

Anschließend in Stücke schneiden. Hierzu passt wunderbar ein frischer Salat.

Lass es Dir schmecken!

 

Ein Gedanke zu “Dinkel-Kartoffelbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s